Macht ein Siegel Naturkosmetik besser?

Synthetische Duftstoffe, PEGs, Paraffine und andere Erdölprodukte sind Inhaltsstoffe, welche Du in Naturkosmetik sicher nicht erwarten würdest. Denn wie der Name ja schon sagt, handelt es sich um Produkte auf Naturbasis.

Was ist „Naturkosmetik“

Doch leider ist weder der Begriff „Naturkosmetik“ geschützt noch ist explizit beschrieben, welche Anforderungen ein entsprechend deklariertes Produkt erfüllen muss. So kommt es, dass einige Kosmetikhersteller mit grenzwertigen Bezeichnungen bewusst den Anschein erwecken wollen, dass ihre Produkte reinweg aus natürlichen Bestandteilen bestehen. Doch mit einem Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe kann diese Täuschung entlarvt werden.
Diese Liste ist allerdings unter Umständen sehr lang und unverständlich. Denn die Bezeichnungen sind international genormt (INCI) und daher häufig nicht selbsterklärend. Hier zwei Beispiele:

  1. „Propagin“ ist ein Paraben, welches zur Konservierung dient
  2. „Tocopherol“ ist aus Pflanzenölen gewonnenes Vitamin E

Beide Begriffe klingen ähnlich „chemisch“ und wenig natürlich. Dabei ist Tocopherol ein unbedenklicher und häufig verwendeter Bestandteil von Naturkosmetik. Das Paraben „Propagin“ dagegen wird aus Erdöl gewonnen und steht im Verdacht hormonell zu wirken.

Unabhängige Sicherheit

Um auszuschließen, dass Kosmetikprodukte ungewollte Bestandteile enthalten, müsstest Du als Kundin also die gesamte Inhaltsstoffliste übersetzen und nachschlagen.
Eine zweite Möglichkeit, hochwertige Naturkosmetik zu erkennen, sind entsprechende Siegel. Dabei macht das Siegel-Symbol an sich die Creme oder das Körperöl nicht besser oder natürlicher. Vielmehr ist es der Zertifizierungsprozess, welchen jedes Produkt durchlaufen muss, um ein solches Siegel tragen zu dürfen. Unabhängige Institute überwachen und bestätigen hier die Erfüllung der hohen Anforderungen an Inhaltsstoffe und Qualität.

Naturkosmetik von WELLNATAL

Von der ersten Idee an war klar, dass unter dem Namen WELLNATAL ausschließlich nachhaltige und naturbasierte Produkte entstehen sollen. Als junges Unternehmen haben wir uns daher einen starken und bekannten Partner gesucht, um unsere Pflegeprodukte als Naturkosmetik zu zertifizieren: NATRUE
Es ist nicht immer einfach, die damit verbundenen strengen Regeln und Anforderungen zu erfüllen. Besonders die Beschaffung der Rohstoffe mit entsprechender Qualität und Herkunft gestaltet sich häufig kompliziert. Doch wir haben Wort gehalten!

Gleich unser erstes Produkt wurde von NATRUE als Naturkosmetik zertifiziert!

Du kannst also sichergehen, dass Du mit den Produkten von WELLNATAL Dir und Deinem Baby immer etwas Gutes tust.

Was ist deine Meinung?